1. HOME
2. Die Gürtelschließen
2a. Richmond Museum
3. Die Ausstellungen
3a. Theodor Fahrner
3b. Archibald Knox
3c. A. Muchas Einfluß
4. Josef Hoffmann
5. Ch. R. Mackintosh
6. Jessie M. King
7. René  Lalique
8.Jugendstil-Schmuck
9.Jugendstil-Glas
9a. TIFFANY
10.Jugendstil-Zinn
11.Jugendstil-Keramik
12.Jugendstil-Porzellan
13.Jugendstil-Möbel
14. Jugendstil-Häuser
15. Loie Fuller Lampe
16. Alte Lampen
17. München-Jugendstil
18. R. RIEMERSCHMID
19. Hector Guimard
20. Jugendstil in RIGA
21. Moderne Keramik
22. D.Fischer-Dieskau
23. Günter Fruhtrunk
23a. Andreas Nottebohm
24. SKULPTUREN
25. Kunst aus Schrott
26. Marino di Teana
27. Heinrich Kirchner
28. Jochen Schuster
29. Christian Peschke
30. Degas: echt/falsch?
31. 10-Tage Kunstreise
31a. Kunstreise PARIS
32. Diverse Grafiken
33. Keramik der Antike
34. Rilke & Tanagra
35. Glas der Antike
35a.Schmuckkunst
36. Mykenische Vasen
37. Griechische Tempel
39. Höhepunkte in Rom
40. Antikes Sizilien
40a. KUNST IN NEAPEL
41. TOSCANA
42.  Mallorca anders
43. Portugal
44. NORDSPANIEN
45. Andalusien
46. England Trip
47. Kleinasien-Reise
48. Indien-Reisen
48a.Tempel Südindiens
48b. Kunst Südindiens
48c. Leben in Südindien
48d. Kinder Südindiens
48e. Hindugott Ganesha
45f. Buddha-Sammlung
49. Kambodscha
50. ANGKOR & Khmer
50a. Kunst der Khmer
50b. Khmer-Gottheiten
50c. Khmer-Gott Vishnu
50d. Devatas in Angkor
51. Goldenes Burma
52. Marrakesch
53. Kroatien
54. HERCULANEUM
55. Südamerika-Reise
55a. Minneapolis Kunst
55b. Yellowstone u.a.
56. Peru-Reise
56a. MEXIKO
56b. GUATEMALA
56c. Kunst der Maya
57. BALI Reise
58. Bali Malerei
59. Borobudur Tempel
60. Prambanan Tempel
61. KRAKAU
62. KZ AUSCHWITZ
63. Witold-K
64. Die Eremitage
65. MOSKAU
66. Gelmeroda
67. Syrien
68. Jordanien
69. Sinai & Kairo
70. LAOS-Reise 2009
70a. Kinder in Laos
71. Sydney
72. Neuseeland
73. Ecuador
74. Galapagos
75. CUBA-Reise
76. Sri Lanka
76a BRASILIEN
76b Peking
76c .Alaska
77. Kartause Buxheim
78. DOMSPATZEN
79. L. van BEETHOVEN
80.  MOZART
81a Brahms Spuren
81. BRAHMS Bildnisse
82. Richard Strauss
83. GUSTAV MAHLER
84. Zum Nachdenken!
85. AZAD, unser Hund
86. Eulen der  Welt
87. KURIOSES
GÄSTEBUCH
neu



Regensburg, Schrems und seine Domspatzen

Im Jahr 1956 legte ich im humanistischen Domgymnasium der Regensburger Domspatzen das Abitur ab, wo ein großer Teil der Grundlagen für mein musikalisches Weltbildes gelegt wurde. Aus dieser Zeit stammen die folgenden Bilder, als etwa vor 50 Jahren.

Domkapellmeister Prof. Dr. Theobald Schrems

Die Domspatzen waren das Lebenswerk von Theobald Schrems. Mit all seiner Kraft kämpfte er für seinen Chor und scheute sich nicht sogar vor Adolf Hitler auf dem Obersalzberg zu singen, um ein Verbot des Knabenchores zu verhindern. Es existiert sogar ein Photo von diesem Ereignis, die Dompsatzen in HJ-Uniform, in der Mitte Adolf Hitler, neben ihm Theobald Schrems.

Der Domkapellmeister bei der Probe



Das Hauptaufgabengiet der Domspatzen, litgurgischer Chorgesang im Regensburger Dom

In der Walhalla bei Regensburg

Im Bamberger Dom, Aufführung des "Te Deums" von Bruckner


Die Ausbildung bei den Domspatzen beschänkte sich nicht nur auf Gesang, sondern auf alle Bereiche der Musik, vom Instrumentalen bis zum Dirigieren des Hausorchesters.

Ein Domspatz lernt das Dirigieren

Einer der beiden Zagrosek-Zwillingen wurde später sogar ein erfolgreicher Dirigent, Lothar Zagrosek ist heute Generalmusikdirektor der Oper in Stuttgart.

Die Zagrosek-Zwillinge

Fast alle Jahre um die Weihnachtszeit gastierten die Domspatzen in München erfolgreich mit einer Aufführung der Oper "Hänsel und Gretel" von Humperdinck

Opernaufführung von "Hänsel und Gretel" in München





Das Domgymnasium war ein staatlich voll anerkanntes humanistisches Gymnasium, und das war meine Klasse, und rechts mein Lehrer in Latein und Griechisch Dr. Moser

Meine Schulkameraden 

Meine Abiturklasse Juni 1956 (zweiter von links)


Das Lehrer-Kollegium


Ich


Choralchor


Konzert im Dom

Im typischen Domspatzen-Gewand